| Südafrika Praktikanten Visa || Südafrika Arbeitsgenehmigung || Südafrika Studiengenehmigung |

Südafrika Arbeitsgenehmigung Kapstadt Arbeitserlaubnis

Südafrika Arbeitsgenehmigung

Wer als europäischer Arbeitnehmer einer Arbeit in Kapstadt bzw. in Südafrika nachgehen möchte, muss im Vorfeld eine Arbeitsgenehmigung für Südafrika beantragen.

Das Aufenthalts- und Einwanderungsrecht Südafrikas hat sich durch diverse Gesetzesänderung im Jahr 1995 verändert und ist in einigen Punkten sehr undurchsichtig.

Es empfielt sich daher sehr, sich von Fachkräften - wie Immgrationsberatern -ausführliche Informationen einzuholen.

  Arbeitsgenehmigung Südafrika

Der Antrag auf eine Arbeitsgenehmigung kann sich recht unterschiedlich gestalten und wird durch verschiedene Kategorien bestimmt - je nach Art der Tätigkeit, Länge des Aufenthalts, Qualifikation und Erfahrung des Antragstellers ist aus einer bestimmten Kategorie zu wählen. Als Partner eines Südafrikaners bzw. einer Südafrikanerin kann man relativ problemlos eine Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung erhalten. Der Prozess verläuft in der Regel und bei korrekter Antragstellung relativ einfach und problemlos. Schwieriger gestaltet sich hingegen die Antragstellung bei einer klassischen Arbeitsgenehmigung, der sog. allgemeinen Arbeitsgenehmigung. Der potentielle Arbeitgeber muss nachweisen können, dass er sich um die Rekrutierung eines lokalen Arbeitnehmer vergebens bemüht hat und der Antragsteller die vom Arbeitgeber benötigten Qualifikationen, Fähigkeiten und/oder Erfahrungen nachweisen kann. Die Qualifikationen des Anstragstellers müssen zudem von den südafrikanischen Behörden evaluiert werden. Der gesamte Prozess ist kosten- und zeitaufwendig und schreckt oftmals Betriebe von der Einstellung eines ausländischen Arbeitnehmers ab.

Überblick über die verschiedenen Kategorien für eine Arbeitserlaubnis in Südafrika

Quoten–Arbeitsgenehmigung

Die Quoten–Arbeitsgenehmigung wird an eine festgesetzte Zahl von Ausländern vergeben, die nachweislich einen bestimmten akademischen Grad und/oder eine bestimmte Anzahl von Jahren an Berufserfahrung besitzen. Wer einen Berufs- oder akademischen Abschluss und (möglichst einschlägige) Berufserfahrung von zwei Jahren oder mehr hat, qualifiziert sich in der Regel für diese Genehmigung. Hier muss nicht vom Arbeitgeber begründet und bewiesen werden, dass die Position nicht mit einem Südafrikaner oder Daueraufenthaltsberechtigten besetzt werden kann.

Neuerdings ist keine „Ausbildungsgebühr" von 2% des Bruttogehalts mehr an die Einwanderungsbehörde zu leisten. Auch muss das Arbeitsministerium nicht mehr befragt werden. Besonders interessant ist, dass eine Genehmigung erteilt werden kann, ohne dass ein Arbeitsangebot oder ein Vertrag des zukünftigen Arbeitgebers vorliegen. Ein Vertrag muss spätestens innerhalb von 90 Tagen ab Genehmigungserteilung nachgereicht werden. Somit ist wieder eingeführt worden, was früher als Arbeitssuchendengenehmigung bekannt war.

Neuerdings müssen – wie bei der allgemeinen Arbeitsgenehmigung - die Qualifikationen des Antragstellers von den südafrikanischen Behörden evaluiert werden, was kosten- und zeitaufwendig ist.

Außergewöhnliche Fähigkeiten

Personen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten oder Qualifikationen kann eine Arbeitsgenehmigung für außergewöhnliche Fähigkeiten allein aufgrund dieser Fähigkeiten und unabhängig von einem vorliegenden Arbeitsangebot erteilt werden. Der Begriff „außergewöhnlich" ist nicht definiert. Allerdings müssen die Fähigkeiten durch eine ausländische oder lokale Behörde, oder durch einen anerkannten lokalen akademischen, kulturellen oder Wirtschaftsverband und weitere Nachweise und Dokumente bestätigt werden. Die Arbeitsgenehmigung für außergewöhnliche Fähigkeiten ist drei Jahre lang gültig und verlängerbar.

Entsendung

Im Falle von Entsendung oder Versetzung von Arbeitnehmern zwischen Zweigstellen, verwandten oder angegliederten Firmen kann eine Entsendungsarbeitsgenehmigung erteilt werden. Hier ist der Verwaltungsaufwand erheblich reduziert, aber die Genehmigung ist auf zwei Jahre beschränkt und nicht verlängerbar.

Im Ausland vergütete Arbeit für ausländischen Arbeitgeber

Ausländer, die von einer ausländischen Firma angestellt und im Ausland bezahlt werden, ihre Tätigkeit aber von Südafrika aus ausüben müssen oder wollen, ohne dass eine lokale Firma im Spiel ist, qualifizierten sich bislang für eine Langzeit-Besuchergenehmigung. Die entsprechende Vorschrift ist abgeschafft worden, und so wird sich in der Praxis herausstellen, ob und gegebenenfalls mit welcher Genehmigungsart diese Personen sich länger als drei Monate lang in Südafrika aufhalten dürfen.

Daueraufenthaltsgenehmigung

Eine Daueraufenthaltsgenehmigung für Arbeitnehmer kann in den unter Punkt 6.1. und 6.3. genannten Fällen unter nahezu identischen Bedingungen erteilt werden. Auch qualifizieren sich Ausländer für die Daueraufenthaltsgenehmigung, die über einen Zeitraum von 5 Jahren eine Arbeitsgenehmigung unter dem Einwanderungsgesetz von 2003 innehatten. Mit Ausnahme des unter Punkt 6.3. genannten Falles der Arbeitsgenehmigung für außergewöhnliche Fähigkeiten muss in allen Fällen ein unbefristetes Arbeitsangebot vorgelegt werden.

Südafrika Arbeitsgenehmiung für ein Praktikum in Kapstadt oder einem Freiwilligendienst in Südafrika

Falls Sie weitere Fragen über eine Arbeitsgenehmigung in Südafrika haben sollten, so schreiben Sie uns bitte an. Gerne erklären wir Ihnen die visatechnischen Abläufe für Freiwilligendienste oder bei einem Praktikum in Kapstadt.

Zurück >>> Südafrika Immigration

email address:
Homepage:
URL:
Comment:

*:
*:
Betreff::
*:
Prüfziffer:
18 minus 8 =  Bitte Ergebnis eintragen